KABAWIL e.V.

net_sein

netseinWer bin ich? Was will ich sein? Wie will ich mich sehen? Was muss ich für andere sein, was sollen andere für mich sein?
Für Jugendliche zentrale Themen auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Sie sind damit beschäftigt, dieses Selbst, dieses Ich zu suchen und zu (er-)finden. Sie experimentieren mit verschiedenen Vorgehensweisen, testen ihre Macht und beziehen andere in ihre Spiele mit ein. Das World Wide Web ist ihr Social Network und ihre Selbstdarstellungen finden hier für alle sichtbar eine Plattform.

Hier knüpft die Tanztheaterproduktion NET_SEIN an. Die Jugendgang ‚Life Zero Busters’ spielt mit virtuellen Scheinidentitäten und schlüpft in immer neue Rollen, um über das Onlineportal ‚Life Zero’ Außenseiter zu finden, Blind Dates zu faken und ihre ‚Auserwählten’ für ihre Spiele auszunutzen.

Die Begegnungen und Geschichten in der Realität nehmen jedoch ihren ganz eigenen Weg und es zeigt sich: Letztendlich sind die Jugendlichen alle auf der Suche nach ihrer Identität. Was macht sie aus? Die soziale, die kulturelle, die persönliche, die historische. Damit bewusst und unbewusst zu spielen, sie einzusetzen, sie zu verlieren, sie wiederzufinden.
Fotos von den Proben…

orange1

Produktionsleitung: Petra Kron
Regie: Ensemblearbeit unter der Leitung von: Marcus Lachmann und Renat Safiullin
Tanz/Choreographie: Othello Johns
Autor: Dennis Palmen
Dramaturgie/Projektkoordination: Gila Maria Becker
Schauspieler: Marion Mainka und Bastian Sierich

In Kooperation mit dem FFT und dem zakk

orange1

Premiere: Freitag, 18.12.2009, 19:00 Uhr
Weitere Vorstellungen: 19. & 20.12., 19:00 / 21.12., 10:00 und 19:00 / 8., 9. & 10.01., 19:00 / 11.01., 10:00 und 19:00
Ort: FFT Juta, Kasernenstraße 6, 40213 Düsseldorf
Eintritt: AK 14€, erm. 8€ / FFT-VVK: 12€, erm. 6€, Gruppenpreis ab 10 Personen: 5€ pro Person
Karten: 0211-876787-18 oder www.forum-freies-theater.de
Karten-Gruppenbestellung: 0211-327210

orange1

Gefördert durch:
Referat ‘Kulturelle Integration’ der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen
Kulturamt der Stadt Düsseldorf
Schulverwaltungsamt der Stadt Düsseldorf – Fachstelle Gewaltprävention
Fonds Soziokultur
GLS Bank

Die Arbeit von KABAWIL e.V. wird außerdem von privaten Förderern unterstützt.
Danke auch an die Diakonie Düsseldorf.